Währungen

Türkische Lira

Was wissen Sie über die türkische Währung? Nach diesem Artikel werden Sie ein wenig mehr über die Geschichte und die Ausgabeformen der türkischen Lira wissen.

von Emma Weber

UPD:
Inhaltsverzeichnis
TRY

Türkische Lira

Die türkische Lira (TRY, ₺) ist die Landeswährung der Republik Türkei. Sie wird auch in Nordzypern, einem zur Türkei gehörenden Teil der Insel, als Zahlungsmittel verwendet. Dies ist eine volatile Währung, deren Wechselkurs stark von den globalen Finanztrends abhängt.

Geschichte der türkischen Lira

Entwicklung der türkischen Währung bis 2005

Diese Währung kam in den 1920ern auf, als Präsident Atatürk die osmanische Lira, den Vorgänger der heutigen türkischen Währung, abschaffte. Die osmanische Lira kam Mitte des 19. Jahrhunderts in Umlauf und ersetzte Akçe und Kuruş, die im Reiсh mehrere Jahrhunderte lang in Gebrauch gewesen waren.

Ursprünglich war die neue Währung aus Gold, doch die innenpolitischen und wirtschaftlichen Probleme des zerfallenden Reiches führten zu ihrer raschen Entwertung. Als der osmanische Staat 1923 zusammenbrach, hatte die Lira ihren Rückhalt fast verloren, obwohl sie im Land parallel zum neuen Geld weiter existierte.

In den 1930ern gab es mehrere Versuche, die türkische Lira an stabilere Währungen zu binden, zunächst an das britische Pfund und später an den französischen Franc. Beide Versuche scheiterten an der Abwertung dieser Währungen.

Im Jahr 1935 wurde die Lira an den US-Dollar gekoppelt. Diese Bindung blieb bis 1980 bestehen, obwohl ihr Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar seitdem auf ein Rekordtief gefallen ist: von 2,8:1 im Jahr 1935 auf 9:1. Dies war auf die Mitgliedschaft der Türkei im IWF zurückzuführen, dem das Land 1947 beitrat und eine Reihe von Verpflichtungen übernahm. Die Erfüllung dieser Verpflichtungen erforderte einen künstlich hohen Wechselkurs, was in der Zukunft zu einer starken Abwertung führte.

Die TRY ist Weltrekordhalter für Abwertung: 2001 gab die Türkische Zentralbank eine Banknote von astronomischem Wert heraus – 20 Millionen Lira. Ihr Wechselkurs gegenüber der US-Währung fiel auf 165.000.000:1.

20 Mio. Lira

Es ist kaum zu glauben, aber das ist eine echte Banknote

Foto aus dem Internet

Neue türkische Lira

Im Jahr 2005 führte die Regierung den Währungsschnitt durch. Eine neue Lira entsprach einer Million alter Lira. Die Übergangszeit dauerte 3 Jahre, von 2005 bis 2008. Es wurden Münzen im Wert von 1 bis 50 Kuruş und 1 neue Lira sowie Banknoten im Wert von 5, 10, 20, 50, 100 und 200 neuen türkischen Lira eingeführt. Türkische Währung wurde bis 2009, als das moderne Geld in Umlauf kam, neue türkische Lira genannt. Seit 2009 ist die Währung wieder als türkische Lira bekannt.

2012 schrieb das Land einen Wettbewerb aus, um ein einzigartiges Währungssymbol zu schaffen, das die türkische Lira kennzeichnet. Vier Kandidaten schafften es bis ins Finale, aber der beste Entwurf wurde als der von Tülay Lale anerkannt – ein lateinischer Buchstabe L mit zwei schrägen parallelen Linien, die den Buchstaben durchkreuzen, .

Seit 2012 erlitt die türkische Währung aufgrund verschiedener wirtschaftlicher und politischer Faktoren einen erheblichen Wertverlust. Die Abwertung der Lira ging mit einer hohen Inflation Hand in Hand, die die Kaufkraft der türkischen Bürgerinnen und Bürger stark beeinträchtigte. Im Jahr 2021 erreichte die Inflation in der Türkei 85,5 % und damit den Höchststand seit Jahrzehnten. Unabhängigen Analysten zufolge liegt die reale Inflationsrate sogar noch höher.

Inflation in der Türkei

Inflationsrate in der Türkei von April 2022 bis April 2024 (im Vergleich zum Vorjahresmonat)

Quelle: Statista.de

Präsident Recep Tayyip Erdogan verfolgt eine unorthodoxe Wirtschaftspolitik, die auf niedrigen Zinssätzen basiert, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Diese Politik widerspricht der gängigen Wirtschaftslehre, die besagt, dass höhere Zinssätze notwendig sind, um die Inflation unter Kontrolle zu halten. Seit Erdogans Wiederwahlsieg ist das Vertrauen in die Währung und die Regierung nur zurückgegangen, und die wirtschaftliche Lage verschlechtert sich weiter.

So sah die Situation im Jahr 2022 aus, kurz vor den Wahlen im Frühjahr 2023

Wie sieht die türkische Währung aus?

Auf der Rückseite aller Münzen und auf der Vorderseite der Banknoten der türkischen Lira ist Atatürk, der erste Präsident der Republik, abgebildet, der auch fast hundert Jahre nach seinem Tod das nationale Oberhaupt der Türken ist.

Es gibt dasselbe Porträt von Mustafa Kemal Atatürk auf den Geldscheinen, aber die Blickwinkel variieren je nach Nennwert. Auf dem 5-Lira-Schein ist der Staatspräsident beispielsweise von vorne zu sehen, während er auf dem 200-Lira-Schein im Profil abgebildet ist.

100 TRY

₺100

Foto aus dem Internet

Es sind Münzen zu 1, 5, 10, 25, 50 Kuruş und 1 Lira sowie Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Lira im Umlauf, die 2009 geprägt wurden.

Die meisten Münzen bestehen aus einer homogenen Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink. Die 50-Kuruş- und 1-Lira-Münzen sind bimetallisch: Sie haben einen äußeren Ring aus einer weißen Legierung und einen Kern aus gelbem Metall.

Auf den Rückseiten der Banknoten sind prominente Türken abgebildet, die einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der türkischen Wissenschaft, Kultur und Technologie geleistet haben:

  • 5 TRY ist eine braune Banknote im Format 130 × 64 mm. Auf der Rückseite befindet sich ein Porträt von Aydın Sayılı, einem türkischen Wissenschaftshistoriker, mit Fragmenten des Sonnensystems, des Atoms und der DNA im Hintergrund;
  • 10 TRY ist eine rote Banknote mit den Abmessungen 136 × 64 mm. Auf der Rückseite ist der Professor für Mathematik Cahit Arf vor dem Hintergrund des Hasse-Arf-Theorems abgebildet;
  • 20 TRY ist eine grünliche Banknote mit den Maßen 142 × 68 mm. Auf der Rückseite befindet sich ein Bild des türkischen Architekten Mimar Kemaleddin vor dem Hintergrund der Gazi-Universität sowie mehrere geometrische Figuren – ein Würfel, eine Kugel und ein Kreiszylinder;
  • 50 TRY ist eine orange Banknote im Format 148 × 68 mm. Auf der Rückseite ist der Schriftsteller Fatma Aliye, der Hintergrund ist Blumen Schreibutensilien;
  • 100 TRY ist eine blaue Banknote im Format 154 × 72 mm. Die Rückseite zeigt den Musiker Buhurizade Itri, Musiknoten, Instrumente und eine Mevlevi-Figur;
  • 200 TRY ist eine rosafarbene Banknote mit einer Größe von 160 × 72 mm. Auf der Rückseite ist der Dichter Yunus Emre vor seinem Mausoleum, Vögeln und Rosen abgebildet.
Türkisches Geld

Türkische Banknoten

Foto aus dem Internet

Türkische Lira weltweit

Die türkische Lira ist eine der volatilsten und billigsten Währungen. Sie ist in hohem Maße von den weltweiten Gold- und Ölpreisen sowie von den allgemeinen Trends auf den Finanzmärkten abhängig. Der Wechselkurs der Lira ist frei schwankend und wird von der Regierung verwaltet.

Ein informativer Überblick über die aktuelle Situation in der türkischen Wirtschaft

Wie sich die Situation entwickeln wird und ob die Türkei in der Lage sein wird, die Krise zu überwinden, ist unbekannt. Selbst die Zinserhöhungen, mit denen die Zentralbank begonnen hat, sind wenig hilfreich.

Es gibt viele verschiedene Webseiten, auf denen Sie den Wechselkurs der Türkischen Lira verfolgen können, und viele davon bieten weitere Hilfsmittel, wie Währungsrechner, an. Am besten informieren Sie sich über die Wechselkurse (z. B. der kurs Lira Euro) auf der Webseite der Europäischen Zentralbank, aber auch Seiten wie Xe, OANDA und Exchange-Rates.org bieten aktuelle und zuverlässige Informationen.